- Anzeige -
Nominierte Lösungen stehen fest
Hermes Award 2020

Die drei für den Hermes Award 2020 nominierten Unternehmen stehen fest. Unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, fiel die Entscheidung der Jury auf die Unternehmern Friedhelm Loh Group, Schneider Electric und Trumpf Werkzeugmaschinen. Die Verkündung des Gewinners sowie die Preisübergabe erfolgen im Rahmen der Hannover Messe Digital Days am 14. Juli.

Ursprünglich sollte der Preis im Rahmen der Hannover Messe im April verkündet werden. Da diese aufgrund der Entwicklungen rund um Covid-19 abgesagt wurde, entschied sich die Deutsche Messe gemeinsam mit der Jury dafür, den Gewinner während den Digital Days bekannt zu geben.

Friedhelm Loh Group: Die nominierte Komplettlösung Oncite macht Daten in vernetzen Fabriken schnell, sicher und einfach verfügbar, damit sie für die digitale Wertschöpfung genutzt werden können.

Schneider Electric: Nominiert wurde ein SF6 (Schwefelhexafluorid) -freier Mittelspannungsschalter. Für den Mittelspannungsschalter wurde eine neue Unterbrechungstechnologie entwickelt.

Trumpf, Werkzeugmaschinen: Bei dem nominierten Projekt Omlox handelt es sich um einen offenen Standard für Ortungsdienste. Dieser Standard vereint alle am Markt verfügbaren Ortungsdienste, wie UWB, WLAN; BLE, GPS oder 5G. Diese werden in ein einheitliches Koordinaten-Referenzsystem überführt und können für die interne Verwendung auf Edge-Plattformen verfügbar gemacht werden oder aber für die globale Nutzung in einer Cloud.

Deutsche Messe AG
http://www.messe.de

Das könnte Sie auch Interessieren

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -