Inkrementale Drehgeber für aggressive Medien
Bild: Johannes Hübner Fabrik elektr. Maschinen GmbH

Für die inkrementalen Drehgeber FG(HJ) Inox bietet der Hersteller Johannes Hübner ab sofort vier zusätzliche Optionen: ein Heavy-Duty-Anbaufuß, ein zusätzlicher Drehzahlschalter, das CP-Kabelschutzsystem und Signalübertragung per LWL. Aufgrund ihres säure-, laugen- und seewasserbeständigen V4A-Edelstahlgehäuses hat Korrosion auch unter anspruchsvollen Einsatzbedingungen wie bei Offshore-Anwendungen oder in der chemischen Industrie keine Chance. Des Weiteren sind die robusten Drehgeber geschützt gemäß IP66. Sie liefern über HTL- oder TTL-Signalpegel Messergebnisse bis 2.048 Impulse pro Umdrehung. Ihre Wellen sind auf Hybridkugellagern isoliert gelagert. Standardmäßig wählbar ist die Hohlwellen- oder Vollwellen-Bauform mit verschiedenen Wellendurchmessern.

Johannes Hübner Fabrik elektr. Maschinen GmbH
http://www.huebner-giessen.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Walter Neff GmbH Maschinenbau
Bild: Walter Neff GmbH Maschinenbau
Retrofit-Projekt macht 400t-Presse fit für die Zukunft

Retrofit-Projekt macht 400t-Presse fit für die Zukunft

Bei Fütterer Werkzeugbau werden pro Jahr rund 30 Werkzeuge nach individuellen Kundenvorgaben gefertigt. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Konstruktion und Herstellung von Transfer-, Tiefzieh- und Folgeverbundwerkzeuge sowie von Prototypen und Prototypenwerkzeugen. Insgesamt drei hydraulische Pressen kommen bei der Werkzeugfertigung zum Einsatz. Die größte hydraulische Presse kommt aus dem Hause Neff: eine 400t Doppelständer-Ziehpresse mit 160t Ziehkissen und einer Tischgröße von 1.500 mal 1.200mm. An dieser Presse wurden vor Kurzem Retrofit-Modernisierungsmaßnahmen von Neff vorgenommen