- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Kugelhähne mit verbessertem Dichtkonzept
Kugelhähne B20 und B42
Kugelhähne B20 und B42Bild: GEMÜ GmbH Gebr. Müller Apparatebau

Gemü hat sein Produktsortiment der industriellen Kugelhähne erweitert. Das Unternehmen hat unter anderem die Dichtkonzepte sowie montagerelevante Merkmale verbessert. Mit der Einführung der Kugelhähne der B-Serie sind diese wesentlichen Verbesserungen in der neuen Kugelhahngeneration umgesetzt, was sich auch in der neuen Namensgebung widerspiegelt.

Gemü B20

Der Kugelhahn Gemü B20 ist ein zweiteiliger 2/2-Wege-Kugelhahn aus Metall, welcher manuell betätigt wird. Der kunststoffbeschichtete Handhebel ist abschließbar. Die Sitzdichtung besteht aus PTFE und der Kugelhahn ist kompatibel mit DIN und NPT Gewindeanschlüssen.

Die Kugelhahnbaureihe Gemü BB02, B22, B42 und B52 basiert auf dreiteiligen 2/2-Wege-Kugelhähnen aus Metall, die in den Nennweiten DN 8 bis 100 verfügbar sind. Die Kugelhähne sind für Vakuumanwendungen geeignet und wartungsarm. Durch den dreiteiligen Aufbau ist die Montage der Baureihe einfach. Der genormte Kopfflansch nach DIN EN ISO5211 ermöglicht einfache Antriebsmontage und -wechsel. Es stehen die Anschlussarten Schweißstutzen, Flansch und Gewindemuffe zur Verfügung.

Folgende Aufbauten sind möglich:

Gemü BB02 wird mit freiem Wellenende geliefert, Gemü B22 verfügt über einen Handhebel zur manuellen Betätigung, Gemü B42 wird pneumatisch und Gemü B52 elektromotorisch betätigt.

Gemü BB06, B26, B46, B56

Die Kugelhahnbaureihe Gemü BB06, B26, B46 und B56 besteht aus einteiligen Kugelhähnen aus Metall. Erhältlich sind die Kugelhähne in den Nennweiten DN 15 bis 100. Die Kugelhähne haben eine kompakte Bauweise und einen hohen Durchflusswert, da die Kugel einen vollen Durchgang ermöglicht. Genauso wie die Baureihe Gemü BB02, B22, B42, B52 ist die Konformität nach PED gegeben und eine ATEX Ausführungen mit Anti-Statik-Einheit verfügbar. Bei der Kompaktflanschbaureihe ist die Montage diverser Antriebe einfacher möglich, da ein genormter Kopfflansch nach DIN EN ISO5211 ausgeführt ist.

Bei dieser Baureihe sind folgende Aufbauten möglich:

Gemü BB06 ist mit freiem Wellenende verfügbar, Gemü B26 wird manuell betätigt und Gemü B46 wird pneumatisch und B56 elektromotorisch angesteuert.

GEMÜ GmbH Gebr. Müller Apparatebau
http://www.gemu-group.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Siko GmbH
Bild: Siko GmbH
Gut beraten – gut gelagert

Gut beraten – gut gelagert

Die Firma Siko entwickelt und produziert Messgeräte und Positioniersysteme für Automatisierungsprozesse. In den teilweise kundenspezifisch
angepassten Lösungen herrschen ganz besondere Einsatzbedingungen, deshalb ist die Wahl der passenden
Wälzlager oft komplex. Die richtigen Lösungen für neue Produkte im Bereich Stellantriebe und Drehgeber wurden deshalb in Zusammenarbeit mit dem Wälzlagerhersteller Findling ausgewählt.

Bild: CHIRON Werke GmbH & Co. KG
Bild: CHIRON Werke GmbH & Co. KG
Neuer CEO bei Chiron

Neuer CEO bei Chiron

Carsten Liske ist neuer CEO des Maschinenbauers Chiron mit Hauptsitz in Tuttlingen. „Liske bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung im internationalen Investitionsgütergeschäft mit“, betont Dr. Armin Schmiedeberg, Vorsitzender des Verwaltungsrats. Der neue Chiron-Chef begann seine Laufbahn bei ABB in Zürich und Unaxis in Liechtenstein.

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
Vision-KI für SPS

Vision-KI für SPS

Siemens bringt ein Modul mit integriertem KI-fähigen Chip für die Steuerung Simatic S7-1500 und das I/O-System ET 200MP auf den Markt: Die S7-1500 TM NPU (Neural Processing Unit) ist ausgestattet mit dem KI-Chip Intel Movidius Myriad X Vision Processing Unit.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -