Folgeauftrag an Dieffenbacher
Neue Hackschnitzel-Reinigungslinie
Dieffenbacher-Hauptsitz in Eppingen
Dieffenbacher-Hauptsitz in EppingenBild: Dieffenbacher GmbH Maschinen- und Anlagenbau

Im September 2020 bestellte Nile Wood, eine Tochtergesellschaft der Egypt Kuwait Holding (EKH), mit der das Investmentunternehmen in die Holzwerkstoffproduktion einsteigen wird, eine komplette MDF-Anlage für ihren neuen Standort in Sadat City, Ägypten, bei Dieffenbacher. Nun hat sich Nile Wood dazu entschieden, den Dieffenbacher-Auftrag um eine Hackschnitzel-Reinigungslinie zu erweitern.

„Die Gesamtanlagenkompetenz gepaart mit dem Knowhow und der Erfahrung in Sachen Hackschnitzelreinigung hat uns überzeugt, Dieffenbacher auch unser neues Projekt anzuvertrauen“, erklärt EKH CEO Sherif El Zayat. Jochen Kamm, Leiter der Business Unit Recycling bei Dieffenbacher, ergänzt: „Wir freuen uns, Nile Wood bei der Produktion hochwertiger MDF-Platten zu unterstützen, indem wir dafür sorgen, dass Kunststoffe, Glas, Steine, Metalle und alle möglichen weiteren Verunreinigungen aus ihrem Rohmaterial entfernt werden.“

„Dieses Projekt ist ein weiteres Beispiel für die Möglichkeiten, die Dieffenbacher seinen Kunden durch die Zusammenarbeit seiner verschiedenen Geschäftsbereiche bieten kann“, berichtet Kamm. Nach vielen Holzrecyclinganlagen für die Spanplattenproduktion, die die Business Units Wood und Recycling gemeinsam erfolgreich umgesetzt haben, liefert Dieffenbacher mit dem Auftrag von Nile Wood nun zum ersten Mal eine Holzreinigungsanlage für die MDF-Produktion. Darüber hinaus hat der Geschäftsbereich Recycling auch schon Anlagenkonzepte gemeinsam mit der Dieffenbacher Business Unit Composites entwickelt. Erst kürzlich bestellte ein US-Kunde eine Anlage zur effizienten und wirtschaftlichen Herstellung von thermoplastischen Bauteilen aus 100% Recyclingmaterial.

Die Inbetriebnahme der Nile Wood MDF-Gesamtanlage inklusive Hackschnitzelreinigung ist für das erste Quartal 2022 geplant. Die Montage soll im Juni 2021 beginnen. Unter Volllast wird die MDF-Anlage eine jährliche Produktionskapazität von 200.000m³ erreichen.

Dieffenbacher GmbH Maschinen- und Anlagenbau
www.dieffenbacher.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ©Alex from the Rock/stock.adobe.com
Bild: ©Alex from the Rock/stock.adobe.com
Nicht mehr wie vor der Corona-Krise

Nicht mehr wie vor der Corona-Krise

Corona stellt Unternehmen und deren Mitarbeiter nach wie vor auf eine harte Probe. Laut der Studie ‚Kollaboration – Erfolgsfaktor Zusammenarbeit‘ schaffen es aktuell nur 22 Prozent der Unternehmen, eine Zusammenarbeit auf Vorkrisenniveau zu gewährleisten. Diese Situation hat direkten Einfluss auf die Kennzahlen der Betriebe. So verringert etwa eine schlechte Zusammenarbeit in 72 Prozent der Unternehmen spürbar die Effizienz. Für die Untersuchung hat die Unternehmensberatung Staufen zusammen mit den Shopfloor-Management-Experten von Staufen.ValueStreamer mehr als 300 Unternehmen in Deutschland befragt.

Bild: Machineering GmbH & Co. KG
Bild: Machineering GmbH & Co. KG
Neues Partnerprogramm von Machineering

Neues Partnerprogramm von Machineering

Mit dem neu gestarteten Partnerprogramm bündelt Machineering vielfältiges Know-how für einen noch besseren Kundennutzen. Viele Technologien – angefangen bei Steuerungen, über CAD-Programme, Antriebe oder Komponenten bis hin zu VR+AR-Systeme – sind an die Simulationssoftware standardmäßig über Schnittstellen angebunden. Mit dem Partnerprogramm geht Machineering nun den nächsten Schritt in Richtung durchgängiges Engineering.