Lesedauer: min
Demonstrator für die Mechatronikausbildung

Dez 20, 2018 | News

Demonstrator für die
Mechatronikausbildung

Auf Basis von Standardkomponenten aus der Maker-Szene (Teile von 3D-Druckern, der Kleincomputer Arduino und ESP8266) hat ESR Pollmeier einen Industrie-4.0-Demonstrator entwickelt, der als Basis für einen einwöchigen Workshop in der Ausbildung zum Mechatroniker dient.

Im Rahmen des Workshops erarbeiteten Ausbilder aus Unternehmen und Berufsbildungszentren zusammen mit Mitgliedern der Nationalen Plattform Industrie 4.0, wie Industrie-4.0-Themen in die Mechatronikausbildung integriert werden können. Der Demonstrator vermittelt Industrie-4.0-Konzepte und erlaubt die anschauliche Darstellung des Referenzarchitekturmodells Rami 4.0. Die Lebenszyklus-Elemente Typ und Instanz werden dabei genauso visualisiert wie der Hierarchieaspekt, bei dem sich Produkt und vernetzte Welt mit klassischen Maschinenfunktionen verbinden. Die Auszubildenden sollen so befähigt werden, Industrie-4.0-Konzepte und -Lösungen im Unternehmen einzubringen und zu adaptieren.

www.esr-pollmeier.de
Autor:

News

Topstories

Das könnte Sie auch interessieren

Interroll: Gewinn auf neuem Rekordniveau

Interroll konnte das gute Ergebnis nach einem Rekordvorjahr auch im Geschäftsjahr 2019 halten: der Nettoumsatz wurde mit umgerechnet ca. 521,2Mio.€ erneut erreicht, der Bestelleingang sank erwartungsgemäß auf umgerechnet ca. 508,9Mio.€.

Knowledge Day

Auf dem Knowledge Day in Blaubeuren erhalten Teilnehmer u.a. praxisorientierte Einblick in die Themen Predictive Maintenance und MES.

VDE|DKE ruft zur Mitarbeit auf

Weltweit liefern sich die Industrienationen ein Rennen um die Digitalisierung. Um die deutschen Unternehmen hierbei zu unterstützen, hat der VDE mit seiner Normungsorganisation VDE|DKE die Initiative Digitale Standards (IDiS) ins Leben gerufen.