- Anzeige -
Lesedauer: min
Informationssicherheit in der industriellen Automatisierung

Dez 11, 2019 | News

Informationssicherheit in der industriellen Automatisierung

Die neue VDI/VDE 2182 Blatt 1 beschreibt, wie die Informationssicherheit von automatisierten Maschinen und Anlagen durch die Umsetzung von konkreten Schutzmaßnahmen erreicht werden kann. Dazu betrachtet die Richtlinie Aspekte der eingesetzten Automatisierungsgeräte, Automatisierungssysteme und Automatisierungsanwendungen. Sie definiert ein einfaches Vorgehensmodell zur Bearbeitung und Darstellung der Informationssicherheit, das aus mehreren Prozessschritten besteht.

Auf Basis einer zwischen Herstellern von Automatisierungsgeräten und -systemen und deren Nutzern – wie Maschinenbauer, Integratoren und Betreiber – abgestimmten, gemeinsamen Begriffsdefinition beschreibt die VDI/VDE 2182 Blatt 1 eine einheitliche, praktikable Vorgehensweise, um Informationssicherheit im gesamten Lebenszyklus von Automatisierungsgeräten, -systemen und -anwendungen zu gewährleisten. In diesem Lebenszyklus sind die Phasen Entwicklung, Integration, Betrieb, Migration und Außerbetriebsetzung berücksichtigt. Die Anwendung des Vorgehensmodells aus Sicht von Herstellern, Integratoren und Betreibern wird in den Richtlinien VDI/VDE 2182 Blatt 2, Blatt 3 und Blatt 4 anhand konkreter Beispiele beschrieben.

Herausgeber der Richtlinie VDI 2182 Blatt 1 „Informationssicherheit in der industriellen Automatisierung – Allgemeines Vorgehensmodell“ ist die VDI-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA). Die Richtlinie erscheint im Januar 2020 als Weißdruck und ersetzt die Ausgabe von Januar 2011. Sie kann beim Beuth Verlag bestellt werden. VDI-Mitglieder erhalten 10% Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien.

www.vdi.de
Autor: VDI
- Anzeige -
- Anzeige -

News

Topstories

Das könnte Sie auch interessieren

Kompaktes Beladegerät für große Werkstücke

Erowa erweitert die bewährte Modellreihe Robot Easy zum produktiven Be- und Entladen von CNC-Fertigungsmaschinen mit dem neuen Robot Easy 800. Die Lösung besticht durch kompakte Bauweise, hohe Konfigurierbarkeit und eine Transferleistung bis zu 800kg – so wird eine CNC-Fertigungsmaschine mit überschaubarem Aufwand zur automatisierten Fertigungszelle.

mehr lesen

Corona-Krise könnte Hunderte von Milliarden Euro kosten

Das Coronavirus könnte Deutschlands Wirtschaft Hunderte von Milliarden Euro Produktionsausfälle bescheren, Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit in die Höhe schießen lassen und den Staatshaushalt erheblich belasten. Das geht aus aktuellen Berechnungen des Ifo Instituts hervor.

Automatica wird verschoben

Die Messe München hat die Automatica aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus auf Jahresende verschoben.

Exporte und Importe sinken

Im Berichtsmonat Januar sind die deutschen Exporte um 2,1 Prozent und die Importe um 1,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen.

DMG Mori plant temporäre Betriebsruhe

Aufgrund der massiven Auswirkungen der Corona-Krise planen Vorstand, Geschäftsführung und Betriebsrat von DMG Mori in der Zeit vom 1. bis zum 30. April eine Betriebsruhe.

Gewinn bei Interroll auf Rekordniveau

Nach einem Rekordjahr 2018 hat Interroll die Leistung in Schlüsselbereichen im Jahr 2019 deutlich verbessert und auch seine zukünftige Wachstumsstrategie gesichert.

Effiziente Produktentwicklung

Siemens Digital Industries Software erweitert sein Portfolio für Simulations- und Testlösungen um eine neue Version der Software Simcenter 3D.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -