- Anzeige -
Lesedauer: min
Nächste Sitzung der OPC-UA-Arbeitskreise des VDMA

Jan 16, 2020 | News

Nächste Sitzung der OPC-UA-Arbeitskreise des VDMA

Am 24. Januar 2020 findet die zweite Sitzung der OPC-UA-Arbeitskreise des VDMA statt. Der Verband will sich im Verbund mit über 400 Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Elektrotechnik und der Automobilindustrie als tragende Säule in der Entwicklung von OPC UA Companion Specifications positionieren. Bereits 16 Sektorbranchen – von der Antriebstechnik über die Robotik bis zu den Werkzeugmaschinen – sind in 26 Arbeitskreisen in die Entwicklung von entsprechenden Spezifikationen eingebunden. Mit der Festlegung auf OPC UA als einheitliche Schnittstelle wurde ein erster Schritt hin zur digital-vernetzten und interoperablen Produktion erreicht. Jetzt muss das Vokabular definiert werden – und das in Form von Companion Specifications. Die zweite Sitzung der OPC-UA-Arbeitskreise zielt darauf ab, die Teilnehmer unterschiedlicher Branchen miteinander zu vernetzen.

www.vdma.org
Autor:

Das könnte Sie auch interessieren

Interroll: Gewinn auf neuem Rekordniveau

Interroll konnte das gute Ergebnis nach einem Rekordvorjahr auch im Geschäftsjahr 2019 halten: der Nettoumsatz wurde mit umgerechnet ca. 521,2Mio.€ erneut erreicht, der Bestelleingang sank erwartungsgemäß auf umgerechnet ca. 508,9Mio.€.

Knowledge Day

Auf dem Knowledge Day in Blaubeuren erhalten Teilnehmer u.a. praxisorientierte Einblick in die Themen Predictive Maintenance und MES.

VDE|DKE ruft zur Mitarbeit auf

Weltweit liefern sich die Industrienationen ein Rennen um die Digitalisierung. Um die deutschen Unternehmen hierbei zu unterstützen, hat der VDE mit seiner Normungsorganisation VDE|DKE die Initiative Digitale Standards (IDiS) ins Leben gerufen.