Anlage für vollautomatisiertes Fräsen

MartinMechanic hat ein Dreh-Fräszentrum mit einem Roboterteile-Handling und dem Werkzeugmagazin MEM6384 von Martin Systems verbunden. So lässt sich die Bearbeitung von Anschlussblöcken für die Automobilindustrie vollständig automatisieren. Die Anlage kann 28 Stunden völlig autark ihren Auftrag ausführen, und zwar auf zwei Spannvorrichtungen gleichzeitig. Auf diese Weise wird eine Zykluszeit von 8min erreicht. Mithilfe des Handling-Roboters IRB 6640 von ABB und einer großen Anzahl unterschiedlicher Werkzeuge können 27 unterschiedliche Produktvarianten produziert werden. Bei einer Länge von 12m benötigt die 6m breite Gesamtanlage eine Stellfläche von 72m2.

MartinMechanic Friedrich Martin GmbH & Co. KG
http://www.martinmechanic.com

Das könnte Sie auch Interessieren